Mitteilungen BWB März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Angesichts der zu erwartenden Auswirkungen der Corona-Krise auf die Nachfrage für Holzprodukte, empfiehlt der BWB den Waldbewirtschaftern bis auf Weiteres auf Holzschläge mit Normalnutzung zu verzichten:

 

Keine Holzschläge mehr ausführen! 

 

Medienmitteilung der Berner Waldbesitzer BWB – 20. März 2020 

 

Aufgrund der ungewissen wirtschaftlichen Lage hinsichtlich der Corona-Krise sind die Waldbewirtschafter aufgefordert, bis auf Weiteres auf Normalnutzungen zu verzichten. 

 

Mit den vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen bezüglich der Bekämpfung des Coronavirus zeichnet sich ein deutlicher Nachfragerückgang bei den Holzprodukten ab. Angesichts der Tatsache, dass die Rundholzversorgung der Verarbeiter saisonal gut ist, fordern wir die Waldbesitzer, Forstbetriebe und Forstunternehmungen auf, Holzschläge mit Normalnutzung sofort einzustellen. Es sollen nur noch die aus Forstschutzgründen dringend notwendigen Zwangsnutzungen ausgeführt werden. Eine enge Absprache zwischen Waldbesitzer und Holzindustrie wird in nächster Zeit sehr wichtig sein, um auf die laufenden Entwicklungen reagieren zu können und gleichzeitig eine bedarfsgerechte Holzversorgung sicherzustellen. 

 

Für weitere Informationen: 

Philipp Egloff 

Geschäftsführer Berner Waldbesitzer BWB 

gf@bernerwald.ch

www.bernerwald.ch